Wie funktioniert effizientes Online -Tutoring?

Wie funktioniert effizientes Online -Tutoring?

Online-Tutoring eignet sich nicht nur für Sprachunterricht. Egal ob Sie Physik-, Biologie-, Wirtschafts- oder Mathematik-Tutor sind, mit ein wenig Know - How ist Online Nachhilfe kinderleicht. In diesem Artikel erfahren Sie alles darüber, wie Sie Ihre Nachhilfestunde effizient gestalten können.

Gängigsten Filesharing-und Cloudspeicher- Plattformen

Als erstes müssen Sie sich überlegen, wie Sie gemeinsam mit Ihrem Schüler Dokumente teilen möchten. Die gängigsten Filesharing-und Cloudspeicher- Plattformen sind folgende:

Google Drive

Google Drive ist einfach zu bedienen und kostenlos. Sie benötigen dafür nur ein Google-Konto. Im Google Drive können Sie dann mit einem Klick verschiedene Ordner mit der Drive Ihres Schülers teilen. Dabei benutzen Sie Google Applikationen wie Google Docs oder Google Tabellen. Sehr praktisch ist dabei, dass Sie gleichzeitig mit Ihrem Schüler online bearbeiten und Änderungen vornehmen können.

One Drive

Für die Nutzung von One Drive benötigen Sie ein Microsoft Konto. One Drive funktioniert sehr ähnlich wie Google Drive, Sie können ebenfalls gleichzeitig online Dokumente bearbeiten. Sie verwenden jedoch dabei Office Applikationen. Um diese nutzen zu können benötigen Sie eine kostenpflichtige Lizenz.

Dropbox

Auf Dropbox können SIe sich mit Ihrer Apple ID oder mit Google anmelden. Es ist auch möglich ein neues Konto zu erstellen. Egal wie Sie sich anmelden, um gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten, müssen Sie sich mit Ihrem Microsoft oder Google Konto verknüpfen.

Videokonferenzen

Online Tutoring besteht im Kern meistens aus Videokonferenzen mit Ihrem Schüler. Es gibt unzählige Tools um solche durchzuführen. Die einfachsten sind Skype, welches gut mit einem Microsoft Konto funktionieren sowie Google Hangouts, das mit Ihrem Google Konto verknüpft ist. Diese bieten nebst einer Video Funktion auch die Möglichkeit, gleichzeitig zu Chatten und sich dabei Fragen aufzuschreiben, ohne den Fluss der Konversation zu unterbrechen. Ausserdem lässt sich euer Bildschirm teilen, sodass die andere Person gleichzeitig sehen kann, über was gesprochen wird.

Interaktive Whiteboards

Interaktive Whiteboards eigenen sich sehr gut als Ergänzung zu einer reinen Videokonferenz. So können Sie als Tutor beispielsweise eine Mathematikaufgabe vorrechnen oder einen Französischtext korrigieren und der Schüler ist live dabei. Ebenfalls können Notizen etc. direkt gespeichert werden. Microsoft bietet Microsoft Whiteboard und Google hat eine Applikation namens Google Jam. Grosser Beliebtheit erfreut sich ausserdem der unabhängige Anbieter Twiddla. Für alle drei gilt, dass das Schreiben mit einem Apple Pen o.ä. zu empfehlen ist.

Weitere hilfreiche Tools für das Gestalten einer Nachhilfestunde

Abhängig vom Alter Ihres Schülers können Sie auch spielerische Elemente in Ihr Online-Tutoring einbringen. Zum Beispiel eignen sich Multiple Choice Aufgaben um gelerntes Wissen abzufragen. Hierfür können Sie Google oder Microsoft Forms verwenden, aber auch unabhängige Anbieter wie Typeform oder LimeSurvey sind einfach zu bedienen.

Tutor24 wünscht Ihnen ein erfolgreiches Online - Tutoring!